Categories: Berlin Noir, Deutsch, RPG

by Franigo

Share

Categories: Berlin Noir, Deutsch, RPG

by Franigo

Share

Berlin Noir

Logo Berlin NoirAnmerkung: Ich habe für Berlin Noir eine Synthese aus dem alten Berlin by Night, den Informationsfetzen über Berlin aus verschiedenen V5-Regelwerken und meinen eigenen Ideen und Plänen gebastelt. Das ist natürlich alles sehr inoffiziell und meine Interpretation der World of Darkness. Alle Episoden von Berlin Noir gibt es auf meinem YouTube-Kanal!

Laut der Camarilla ist Berlin an die Anarchen verloren. Das sieht der Prinz natürlich ganz anders. Doch die Umwälzungen der letzten Jahrzehnte sind nicht spurlos an der Stadt vorüber gezogen. Der jahrhundertelange, eisenharte Griff der Ventrue um die Stadt ist zerbrochen, und einige Jahre schien es wirklich so zu sein, dass Anarchen endgültig das Heft in die Hand nehmen.

Doch aus den Resten der Camarilla ist eine kleine Gemeinschaft erwachsen, die zwar nicht von sich behaupten kann, über Berlin zu herrschen, aber dennoch Gleichgesinnten Schutz und vertraute Strukturen bietet. Jenseits des Elysiums ist ihr Einfluss jedoch gering, und verschiedene Gruppierungen und Banden von Anarchen und Unabhängigen entziehen sich ihnen ohne größere Probleme.

Falls der Sabbat in der Stadt aktiv ist, hält er sich ungewohnt bedeckt. Vielleicht fällt er in den chaotischen Zuständen nicht so auf, vielleicht bieten sich ihm keine einfachen Ziele. Denn eines haben die Vampire und Vampirinnen Berlins gelernt: Wer die Schatten verlässt, den findet der Tod.

Die Geschichte der Stadt

Der mächtige Ventrue Gustav Breidenstein erbte die Prinzenwürde nach der Vernichtung seiner Siress im Mittelalter. Jahrhundertelang regierte er Berlin mit eiserner Hand, erweiterte seinen Einfluss und wurde zu einem der mächtigsten Prinzen in Deutschland, ein politischer Pol der Ventrue in Westen Europas. Seine Domäne behandelte er wie sein persönliches Reich, und war bekannt und gefürchtet dafür, unangemeldete Besucher zu pflöcken und an die Sonne zu setzen. Im Laufe der Zeit hat er sich mit seiner kompromisslosen Art viele Feinde gemacht, darunter den gesamten Clan Tremere und die französischen Toreador. Nach der Convention of Thorns wurde Berlin bald eine wichtige Domäne der noch jungen Camarilla.

Sein erstes Kind, Wilhelm Waldburg, diente ihm lange treu, begann aber eigene Ambitionen zu hegen. Nach katastrophalen Fehlentscheidungen des Prinzen im 20. Jahrhundert, sah Waldburg seine Zeit gekommen und focht nach dem 2. Weltkrieg die Herrschaft seines Sires an. So beanspruchten zwei Prinzen die geteilte Stadt Berlin, Breidenstein im Osten, Waldburg im Westen.

Selbst nach der Wiedervereinigung kam es zu keiner Lösung, und es herrschte eine Art Bürgerkrieg auf kleiner Flamme. Bis Ende der 90er eine bis dato unbekannte Blutseuche umging, die Vampire in die Raserei trieb während ihr Blut aus allen Körperöffnungen floss wie Wasser. Breidenstein wurde 1997 von ihr dahin gerafft. Waldburg ergriff die Gelegenheit beim Schopfe und wurde unangefochtener Herrscher der Hauptstadt.

Doch Waldburgs Aufstieg währte nicht lange. Das durch die Blutseuche entstandene Machtvakuum führte zu Chaos auf den Straßen, und so rief er die Camarilla um Hilfe. Die alten Feinde der Ventrue Berlins nutzten diese Schwäche, um ihn abzusetzen, was ironisch war, ging die Feindschaft doch auf seinen Sire zurück, gegen den er jahrzehntelang intrigiert hatte. Waldburg verschwand unter mysteriösen Umständen.

Stattdessen wurde Abraham Wolff, ein Malkavianer, von außen eingesetzt. Er begann sofort eine Art Schreckensherrschaft zu etablieren, gegen die Waldburgs drakonische Strafen milde erschienen. Doch die Ära Wolff dauerte nicht lange, denn die erstarkten Anarchen verbündeten sich gegen den Prinzen und seine Handlanger. Wolff wurde 2017 auf offener Straße in Friedrichshain von ihnen buchstäblich zerfetzt. Viele Mitglieder der Camarilla verließen daraufhin die Stadt, andere sagten sich von ihr los und wurden de facto Anarchen.

In den letzten Jahren war dementsprechend alles im Fluss. Die Überlebenden der Camarilla versammelten sich um Maxwell Ldescu, den Regenten der Tremere-Chantry, der jedoch eher als eine Art Éminence Grise agierte und nie die Prinzenwürde für sich beanspruchte. Die Camarilla scheint Berlin mehr oder weniger aufgegeben zu haben, jedenfalls gab es von außen keine offensichtlichen Einflussnahmen mehr. Seit letztem Jahr beansprucht ein relativ junger Ventrue namens Konrad Schwarz das Amt des Prinzen für sich, und da Ldescu ihn gewähren lässt, ist er Prinz von Berlin. Allerdings ist er sehr auf Hilfe seines Hofes angewiesen, da es ihm an persönlicher Macht mangelt. Doch nach den Wirren und dem Chaos gibt es nicht wenige in der Stadt, die seinem Versprechen von Ordnung glauben schenken und ihm folgen.

Die Kinder der Nacht – Berlin Noir 2022

Die Camarilla

  • Prinz: Konrad Schwarz (Ventrue), im Vergleich zu den alten Prinzen der Stadt von geringer persönlicher Macht, aber geschickt darin, das Geflecht von Verpflichtungen zu seinen Gunsten auszunutzen. Präsentiert sich als Garant für Sicherheit und Ordnung, was nach dem Chaos der letzten Jahrzehnte viele anspricht.
  • Seneschal: Mariana Soveral (Lasombra), eine geschickte Politikerin, und eine der einflussreichsten Stimmen am Hof des Prinzen. Sie ist eine Hardlinerin, gerade was die neueren Regeln der Camarilla angeht.
  • Der Primogen nennt sich in Berlin Der Senat
    • Bernhard “Beton” (Nosferatu)
    • Tommy (Toreador)
  • Sheriff: Charity (Toreador), hinter ihrem unauffälligen Äußeren verbirgt sich eine gefährliche Person, die schon so manchen Feind der Domäne zur Strecke gebracht hat. Kann es gar nicht leiden, wenn ihre Autorität in Frage gestellt wird.
  • Herold: Ozymandias (Malkavian), der sehr in seiner Rolle aufgeht.
  • Hüter des Glaubens: Saleh (Banu Haquim), gilt vielen auch als ein spiritueller Berater, dessen ruhige Stimme Vernunft verheißt. Dank seines Einflusses sind die Banu Haquim in Berlin willkommener als in anderen Domänen der Camarilla.
  • Hüter des Elysiums: Anna Malá (Tremere), rechte Hand von Maxwell Ldescu und kompetente Blutmagierin, deren Rituale dem Elysium besonderen Schutz verleihen.
  • Maxwell Ldescu (Tremere), Regent der Chantry
  • Puck (Toreador), ein Künstler, der vor einigen Jahren die Besitztümer seines Erzeugers geerbt hat, als dieser verschwunden ist.

Anarchen | Unabhängige | Dünnblütige

  • Jacza (Brujah), einst selbst Mitglied der Camarilla, hat er gerüchteweise während der Convention of Prague mehrere hochrangige Granden der Camarilla getötet. Jetzt Anführer der Anarchen-Gang, die man als die Köpenicker kennt.
  • Ninive (Caitiff), die ruhige Hand an Jaczas Seite, spricht selten, aber ihr Wort hat bei ihm großes Gewicht.
  • Raine (Gangrel), niemand kennt das Umland von Berlin besser als sie, und es heißt, dass sie sogar eine Art Abkommen mit den Werwölfen der Gegend hat.
  • Menace „Manni“ (Nosferatu), eine klassische Kanalratte, die mit Informationen und Gefälligkeiten aller Art handelt. Hat eine dunkle Vergangenheit, den er ist mit VitaeSuctio verstrickt.
  • MiyaGi (Ministry), betreibt einen illegalen Underground-Club, das Sinner’s, der regelmäßig die Location wechselt. Dealt mit allen Parteien in der Stadt.
  • Nolan Amberson (???), hält sich mit Diensten aller Art über Wasser, gilt als gut vernetzt und clever, aber nicht zu ambitioniert.
  • Saturnia (Dünnblütig), Alchemistin, die über großes Wissen verfügt und die Vampire der Stadt mit ihren Werken versorgt – für den richtigen Preis!
  • Benny (Dünnblütig), Partner von Saturnia, der sich um die weltlichen Belange kümmert und ihre Verbindung zur Welt ist.

Die vier Jungvampir*innen

Unter mysteriösen Umständen von den Verschwörern des VitaeSuctio erzeugt, sind die vier in den ersten Nächten ihrer neuen Existenz ungeahnten Gefahren ausgesetzt. Gehetzt von der Zweiten Inquistion, von ihren Erzeuger*innen dem Tode geweiht, suchen sie verzweifelt einen Weg, die dunklen Nächte zu überstehen.

  • Alexander Kayser (Ventrue)
  • Annie Jones (Tremere)
  • Kevin „Starbeam“ (Malkavian)
  • Lina Reiser (Brujah)

(Charakterartworks von Isabella Zimmermann)

VitaeSuctio

VitaeSuctio Symbol

Eine gefährliche Endzeitsekte, deren Mitglieder glauben, dass Diablerie sie näher zu Kain bringt, und dass nur jene, die dem Dunklen Vater nah im Blute sind, bei seiner Rückkehr an seiner Seite thronen werden. Eine fließende Organisation, sie sich zu immer neuen Zellen zusammenschließt, um mächtigen Kindern der Nacht ihr Blut zu rauben. Düstere Gerüchte besagen, dass sie über magisches Wissen verfügen, was ihre Jagden noch gefährlicher zu macht.

Über die vier Mitglieder in Berlin ist wenig außer ihren Clans bekannt. Sie haben sich vor einiger Zeit von der Anarchen-Gang die Köpenicker in die Stadt schmuggeln lassen, und scheinen auf der Suche nach einer versteckten Vampirin von uraltem Blute zu sein.

  • Faegheh Atashin (Brujah)
  • King (Malkavian)
  • Jan Koçak (Ventrue)
  • Sybille Manteuffel (Tremere)

Faegheh AtashinJan KoçakKingSybille Manteuffel

Charakterportraits von Megumi_m

 

Anna MaláCharityMariana SoveralMaxwell LdescuMenaceOzymandias Saleh

Danksagung

Ich möchte mich für die Kreativität bedanken, die von allen Seiten in diese Kampagne geflossen ist. Da wären natürlich erst einmal meine wunderbaren Spieler*innen, Liza Grimm, Lea KaibIsabella Zimmermann & Christian Handel, die nicht nur großartige Geschichten im Rollenspiel erzählen, sondern auch phantastische Bücher schreiben! Dazu kommen unsere bisherigen Gastspieler*innen: Paul Burghardt, Megumi_m & James A. Sullivan.

Isa und Megumi haben auch das großartige Artwork beigesteuert. Isa hat zudem einen Vorspann / Trailer erstellt. Das Logo, Flyer und die Overlays sind von Markus Weber von der Agentur Guter Punkt.


Alle Episoden auf meinem YouTube-Kanal

Berlin Noir als Podcast

Verwandte Beiträge

Alle ansehen
  • Vampire mögen die Nacht beherrschen, doch in dieser stellt sich die Frage: Wer jagt wen?

    Weiterlesen
  • Was geschieht, wenn sich eine Bande von Kriminellen auf eine Seereise begibt? Sicherlich nur Gutes ...

    Weiterlesen
  • Wir schreiben den zweiten Monat des Jahres 129 nach Aegon's Conquest. Dies sind die Aufzeichnungen des Chronisten von House Blackmace, der getreu alle Begebenheiten für die Nachwelt festhält.

    Weiterlesen
  • Das stolze House Blackmace sieht stürmischen Zeiten entgegen. Kann es den Dance of Dragons überstehen?

    Weiterlesen