by Franigo

Share

by Franigo

Share

Berlin Noir

Die Vampire werden durch die Luft geschleudert, als die Flammen nach ihnen lecken. Durch Annies Warnung war niemand ganz nah am Tesla, oder gar schon eingestiegen. Doch Annie sieht, dass MiyaGi regungslos liegen bleibt! Sie rennt zu ihr hin, um zu helfen. Doch als sie neben MiyaGi niederkniet, peitschen unvermittelt Schüsse durch die Nacht. Mit Grauen sehen die anderen, wie Annie am Kopf getroffen wird, herumwirbelt und gegen ein parkendes Auto fällt.

Alex zieht seine Pistole, Lina robbt zu ihm rüber, während Kevin sich zwischen Fahrzeugen in Deckung wirft. Geschosse schlagen überall um sie herum in Karosserien ein. Mit einem brüllt Lina auf, springt zu einem Auto und reißt eine Tür heraus, die sie schützend vor die anderen hält. Drei dunkle Gestalten bewegen sich auf sie zu, von dem Skelett eines Neubaus in der Nähe quer über die Baustelle.

Alex gibt Feuerschutz, was die Angreifer in Deckung zwingt. Das gibt den anderen genug Zeit, um Annie und MiyaGi in Sicherheit zu ziehen. Doch die Angreifer lassen nicht von ihnen ab. Sie teilen sich auf, um die Vampire in die Zange zu nehmen. Doch Alex schießt wieder und eine Gestalt fällt mit einem Schrei hinter einen Schutthaufen. Lina überschätzt Kevins Stärke, aber es gelingt ihnen, wieder Deckung zu erreichen.

Während Kevin Annie untersucht und furchtbare Kopfwunden entdeckt, feuert Alex weiter – und als sie Lina einen Moment nicht im Auge haben, rennt sie mit ihrer Autotür los und wirft sich auf einen der Angreifer! Zum Glück kann Alex einen zurück in die Deckung treiben. Lina brüllt auf, schleudert ihre Tür und schaltet einen weiteren Angreifer aus.

Da quietschen Reifen auf, ein Auto rast über die Baustelle, und rammt den dritten Angreifer in einen geparkten Bagger! Lina sprintet zu dem angeschossenen Angreifer, packt ihn mit übernatürlicher Kraft und schleift hinter sich her.

Puck die Zweite

Aus dem Wrack des Autos taumelt Puck. Die Vampire sehen ihn verwirrt an als er sich den Anzug glatt zieht und ihnen zuzwinkert. Er winkt ihnen zu und deutet auf sein Auto. Alle laufen zu ihm hin, schleifen die Gefallenen mit, doch als Puck sich wieder hinter das Lenkrad zwängt, springt der Wagen nicht an!

Als sich die Vampire noch panisch umsehen, erscheint mit einem Mal der Bassist von MiyaGis Band bei ihnen und ruft ihnen zu, dass sie zurück in den Club sollen. Als sie auf den Eingang zu rennen, sehen sie, dass einige Leute sich bewaffnet haben und den Club verteidigen. In Begleitung des Bassisten werden sie aber eingelassen. Er nimmt ihnen MiyaGi ab, zeigt ihnen noch einen alten Lagerraum voller pinker Plastikflamingos, und verschwindet dann mit MiyaGi.

Torpor

Als sie endlich einen Moment der Ruhe haben, erklärt Puck ihnen, dass eine solche Verletzung für Vampire nicht unbedingt schlimm sein muss. Der Gefangene wehrt sich gegen Linas Griff, kann sich aber nicht befreien. Doch Kevin fällt auf, dass seine Wunde sich bereits langsam zu schließen scheint. Auf ihre Versuche, ihn zu befragen, reagiert er nur abweisend.Er hat auf beiden Handgelenken die Buchstaben V S tätowiert. Seine Taschen geben wenig her, nur einen Fachbesucherausweis für das Ägyptische Museum.

VitaeSuctio Symbol

© Megumi_M

Puck  beginnt, ein kleines Gemälde mit dem Blut des Gefangenen an die Wand zu malen. Also bleibt es an Alex und Kevin, mehr herauszufinden. Sie nehmen seine Waffe und den Ausweis und gehen zum Hackerspace oben, wo sie Hilfe ersuchen. Zu den Waffen und den Personen ist nichts zu finden, aber die Hackerin sagt ihnen, dass der Ausweis definitiv gefälscht ist. Die Beiden wagen sich hinaus und durchsuchen die Leichen der anderen beiden, aber bis auf die Waffen finden sie nichts brauchbares.

Unterdessen bemerkt Lina, dass der Gefangene einen Fluchtversuch plant, und das Tier in ihr lässt sie auf ihn springen. Er brüllt ihr entgegen, dass ihr Blut nicht ihr gehört! Doch dann schlägt Lina ihn gegen den Boden, Knochen knacken und schnell, zu schnell bildet sich um ihn eine Blutlache.

Als Alex und Kevin mit ihren wenigen Erkenntnissen zurückkehren, finden sie den Gefangenen tot vor, und Puck und Lina gemeinsam mit Blut die Wand bemalend.

Rückzug

Da MiyaGi verschwunden ist, und sie im Club wenig erreichen können, überlegen die Vampire, was sie tun sollen. Hier bleiben und sich einbunkern? Einen ihrer Kontakte fragen, wie Jacza oder Manni? Puck schlägt ein weiteres seiner Domizile vor, das sicher sein sollte.

Niemand hält sie auf als sie das Sinner’s verlassen, hält sie niemand auf. Tatsächlich sind MiyaGis Leute bereits damit beschäftigt, alle Beweise verschwinden zu lassen. Puck zückt ein Smartphone (aha!) und ruft ihnen ein Uber, das sie anstandslos zu Pucks Zweitwohnung bringt, die sich als schmuckloser Bungalow entpuppt. Dort erwarten sie den Sonnenaufgang und wachen am nächsten Abend auf. Bis auf Annie, die immer noch ohne Bewusstsein ist.

Die Jagd

Da die letzte Nacht sehr fordernd war, haben sie alle Hunger. Puck entscheidet, dass es ein guter Moment ist, um den Jungvampiren das Jagen beizubringen. Er führt sie in einen kleinen Park um die Ecke, und erklärt ihnen verschiedene Methoden, wie man Sterbliche um ihr Blut bringt. Kevin macht das geschickt und beeinflusst den Geist seines Opfers, aber Lina lockt es einfach in dunkle Büsche und springt es an!

Als der Hunger gesättigt ist, versuchen sie, die Ereignisse zu verstehen. Es scheint, dass die Angreifer gestern Ghoule waren, von Vampiren mit Blut an sich gebundene Menschen. Sie waren anders gekleidet als die Soldaten aus der ersten Nacht, und auch weniger kompetent. Offenbar ist noch jemand hinter ihnen her.

Als Puck ihnen danach erklärt, dass Annie einige Zeit in diesem Zustand verbringen könnte, und sie ja ein Ultimatum von Prinz Konrad haben, fragen sie ihn, ob es eine Möglichkeit gibt, Annie früher aufzuwecken. Er selbst kennt niemanden, kontaktiert aber Menace, der tatsächlich helfen kann. Allerdings wollen diejenigen, die Annie helfen können, Puck nicht dabei haben …


Alle Episoden auf meinem YouTube-Kanal

Berlin Noir – Meine Version von Berlin

Zurück zur 4. SitzungWeiter zur 6. Sitzung

Death is not the end

Dark Pack

Verwandte Beiträge

Alle ansehen
  • Vampire mögen die Nacht beherrschen, doch in dieser stellt sich die Frage: Wer jagt wen?

    Weiterlesen
  • Was geschieht, wenn sich eine Bande von Kriminellen auf eine Seereise begibt? Sicherlich nur Gutes ...

    Weiterlesen
  • Wir schreiben den zweiten Monat des Jahres 129 nach Aegon's Conquest. Dies sind die Aufzeichnungen des Chronisten von House Blackmace, der getreu alle Begebenheiten für die Nachwelt festhält.

    Weiterlesen
  • Das stolze House Blackmace sieht stürmischen Zeiten entgegen. Kann es den Dance of Dragons überstehen?

    Weiterlesen