by Franigo

Share

by Franigo

Share

Schatten über Ketterdam

Postkarte aus Ketterdam

© Evie Edwards

Ketterdam ist die Hauptstadt von Kerch, einer kleinen Inselnation. Durch ihre Lage in der Wahren See zwischen den beiden Kontinenten, ist die Stadt zu einem Knotenpunkt für den Seehandel geworden. Dementsprechend ist Kommerz die Lebensader der Stadt, und die reichen Handelsdynastien bestimmen die Politik und das Leben in Ketterdam. Der damit einhergehende Reichtum zieht allerdings auch weniger ehrenhaftes Volk an, und so hat Ketterdam bei vielen den Ruf, auch eine Stadt des Verbrechens zu sein.

Karte des Grishaverse

Tatsächlich nennen eine ganze Reihe von Banden die oft nebligen Gassen und Kanäle ihre Heimat. Die Stadtwacht in ihren purpurnen Uniformen kann dem oft nur wenig entgegensetzen. Oder vielleicht ist das von den Reichen und Mächtigen genau so gewollt, denn die Banden ziehen den Handelsreisenden und Seeleuten noch mehr Kruge aus den Taschen. Und dieses Geld bleibt dann in der Stadt …

Wie es sich für eine Handelsstadt gehört, verfügt Ketterdam über mehrere große Hafenbecken, die von Osten nach Westen durchnummeriert sind. Die Hafenanlagen selbst sind auf die Versorgung von Handelsschiffen ausgelegt, die Stadtteile dahinter, den Reisenden so viel Geld wie möglich aus den Rippen zu schneiden – manchmal wortwörtlich. Aber auch Industrie hat einen hohen Stellenwert in Kerch, und Ketterdam ist keine Ausnahme. Oft hängt dunkler Rauch aus unzähligen Schloten über der Stadt und vermengt sich mit dem Nebel.

Karte von Ketterdam

Heutzutage platzt Ketterdam aus allen Nähten. Der Reichtum zieht viele Menschen an, und Bauland ist kostbar. Durch die dichtgepackten Gebäude und das flache Land ist die Stadt anfällig für Feuersbrünste und Epidemien. Letztere haben Ketterdam so gezeichnet, dass der Rat schnell bereit ist, eine allgemeine Quarantäne auszurufen.

Auf Kerch wird Ghezen verehrt, Gott des Kommerz, dessen Lehre besagt, dass Arbeit ein Gebet ist. Eine der vielen Arten, ihm zu huldigen, ist Reinigung, sowohl sich selbst rein halten, als auch seine Umgebung. Seine große Kirche in Form seines Symbols, einer offenen Hand, befindet sich passenderweise im Finanzdistrikt. Oft finden dort wichtige Auktionen statt, denn man sagt, dass Ghezen dem Handel dann seinen Segen verleiht.

Die Unterwelt

Viele große und kleine Banden machen sich die lukrativen Geschäfte in den Gassen und Hinterhöfen streitig. Es kommt immer wieder zu Kämpfen um Territorien, Einfluss und Macht. Manchmal werden daraus Fehden, oder sogar regelrechte Bandenkriege. Es ist ein hartes, gefährliches Leben, das die wenigsten lange überstehen. Denn in den Schatten über Ketterdam, so sagt man, ist nur der Tod umsonst.

Einige der bekannteren Banden sind:

  • Black Tips: Symbol: Hand mit zwei fehlenden Fingern.
  • Bloodhoud Gang: Auf Einbrüche spezialisierte, kleinere Bande. Symbol: Ein Zigarre-rauchendes Huhn über einem Bluthund umgeben von Flammen.
  • Dime Lions: Symbol: Wilde Katze, die sich in eine Krone legt.
  • Dregs: Eine noch vor kurzem als schwach gehandelte Bande, die in den letzten Jahren rapide Macht und Einfluss gewonnen hat. Symbol: Krähe und Becher.
  • Harley’s Pointers
  • Liddies: Beanspruchen das lukrative Lid des Barrels für sich.
  • Razorgulls: Symbol: Fünf Vögel in Keilformation.
  • Reefers: Aus Sweet Reef, kontrollieren den Schmuggel dort komplett.
  • Rusty Nails
  • Scuttlers: Auf Diebstahl von ganzen Schiffsladungen spezialisiert
  • Zelver Mob: Kontrollieren weite Teile des wohlhabenden Zelver Districts

Dramatis Personae

Auf den Straßen von Ketterdam treibt sich allerlei buntes Volk aus der ganzen Welt herum:

  • Amancio: Informationshändler, Mittelsmann, Hehler; kurz, bietet alle Services an, die eine Bande so benötigt.
  • Herzog Belgrov: Adliger aus Ravka, mit besten Verbindungen zur königlichen Familie.
  • Guenni: Mitglied der Stadtwacht.
  • Jaz: Mitglied der Dregs. Hot AF, Schleicherin.
  • Joost van Houten: Reicher Händler aus einer alteingesessenen Familie.
  • Karla: Grisha, die ihre Dienste anbietet, um das Aussehen von Menschen zu verändern.
  • Kaspar Hamer: Aufstrebender Händler, der sich vom Deckschrubber selbst hochgearbeitet hat.
  • Kaz Brekker „Dirty Hands“: Ein Leutnant der Dregs, der de facto die Geschäfte der Bande führt. Gilt trotz seiner jungen Jahre als verschlagen und gefährlich.
  • Kisa: Gefährliche Grisha Entherzerin aus Ravka.
  • Maria: Schmugglerin und ehemalige Flamme von No Cash; hat eine Operation im Kontor der de Berkhouts.
  • Mergret de Berkhout: Reiche Händlerin aus einer alteingessenen Familie.
  • One-Eye: Lieblingstätowierer von No Cash, der einzige, der einen bezahlt, wenn man sich tätowieren lässt!
  • Per Haskell: Anführer der Dregs, überlässt das Tagesgeschäft aber so oft Kaz Brekker, dass viele munkeln, er sei der wahre Boss.
  • Spatz: Ein Grisha, der über die Gabe verfügt, die Wahrheit aus Menschen herauszuholen. Wird von allerlei schlimmen Fingern gejagt und von der Bloodhound Gang versteckt.

Zudem wurden in letzter Zeit Drüskelle gesichtet, fanatische Grisha-Jäger aus Fjerda. Grisha, die von ihnen gefangengenommen werden, erwartet der sichere Tod: Zwar gibt es eine Verhandlung am Hof des Eises, aber da die Todesstrafe auf das Grisha-sein steht, ist der Ausgang vorbestimmt.


Die Bloodhound Gang

Alle VODs auf Liza Grimms YouTube-Kanal

Verwandte Beiträge

Alle ansehen
  • Vampire mögen die Nacht beherrschen, doch in dieser stellt sich die Frage: Wer jagt wen?

    Weiterlesen
  • Was geschieht, wenn sich eine Bande von Kriminellen auf eine Seereise begibt? Sicherlich nur Gutes ...

    Weiterlesen
  • Wir schreiben den zweiten Monat des Jahres 129 nach Aegon's Conquest. Dies sind die Aufzeichnungen des Chronisten von House Blackmace, der getreu alle Begebenheiten für die Nachwelt festhält.

    Weiterlesen
  • Das stolze House Blackmace sieht stürmischen Zeiten entgegen. Kann es den Dance of Dragons überstehen?

    Weiterlesen